Suchformular

08. Dezember
Ausstellung: Berlins russische Zwanzigerjahre
Als in den 1920er-Jahren die russische Intelligenzija vor der Oktoberrevolution floh, fanden viele Emigranten Zuflucht in Berlin. Eine Ausstellung in der russischen Botschaft erinnert an die Zeit, als die deutsche Hauptstadt zu einem europäischen Zentrum der russischen Kunst und Kultur wurde – zur „Stiefmutter der russischen Städte“, wie der Lyriker Wladislaw Chodassewitsch einst sagte.